Reparatur des Lenksystems

Reparatur des Lenksystems

• Das Lenkgetriebe ist sehr starken Belastungen ausgesetzt. Zwar ist das Lenkgetriebe an der durch Stoßdämpfer und Federn abgefederten Karosserie montiert, aber durch die Spurstangen mit den ausgefederten Teilen verbunden, diese werden lediglich durch die Räder etwas gedämpft.

• Auch wenn das Kfz geradeaus fährt, ist es ständig in Bewegung, ein routinierter Fahrer merkt es nicht mehr wie er unaufhörlich das Fahrzeug durch Lenkbewegungen in der Spur hält. Dies kann ausprobiert werden indem das Lenkrad mit beiden Händen richtig festgehalten wird, selbst bei Tempo 30 muss die Fahrspur schon nach einem kurzen Stück durch Lenkbewegungen korrigiert werden. Korrigiert man die Fahrspur nicht fährt man gegen die Bordsteinkante oder landet auf der anderen Straßenseite. Ausprobieren sollte man diesen Test nicht auf einer stark befahrenen Straße und nicht schneller als 30 km/h.

• Eine weitere extreme Einwirkung auf das Lenkrad ist das extreme anfahren von Bordsteinkanten wie es beim Einparken passieren kann.

• Starke mechanische Beschädigungen am Lenkgetriebe und der Lenkung merkt der Nichtfachmann am Lenkverhalten, wenn die Servolenkung leckt wird es schon schwerer festzustellen ob der Öltropfen aus der Lenkung, einer Ölleitung, dem Getriebe oder dem Motor tropft. Hier ist es empfehlenswert eine Fachwerkstatt aufzusuchen, der Fachmann kann auch den natürlichen Verschleiß prüfen.

• Viele Fahrzeugbesitzer sind der Meinung, das nach der TÜV- Prüfung alles in Ordnung ist, dass kann ein schwerwiegender Fehler sein der Prüfer kann nur das Lenkspiel und eine Sichtkontrolle durchführen was nicht immer ausreichend ist.

• Ist das Lenkgetriebe durch natürlichen Verschleiß oder durch einen Unfall defekt, lassen sich Lenkgetriebe Instandsetzen.

• Als Nichtfachmann sollten Sie niemals selber an den Lenkungsteilen herum schrauben, sollten Sie um Kosten zu sparen, ein gebrauchtes Lenkgetriebe vom Gebrauchtteilehändler beziehen, haben Sie auch keine Gewissheit ob dieses Mängel hat.

• Bei uns kann ein Austauschlenkgetriebe eingebaut werden, dieses ist qualitativ gleichzusetzen mit neuen Lenkgetrieben, aber preiswerter.

• Ein Austauschlenkgetriebe wird in einem Fachbetrieb zerlegt, gereinigt und jedes Teil fachmännisch überprüft. Alle Einzelteile werden vermessen, Steuerventile überprüft und gereinigt, verschlissene Teile werden ausgetauscht und bei der Montage neue Dichtungen verwendet. Vor der Auslieferung des Lenkgetriebes wird dieses auf alle Funktionen überprüft, dabei wird der spätere Einsatz simuliert.

• Die Querlenker bilden die Verbindung zwischen Karosserie und Rad. Sie nehmen die Kräfte auf, die beim Beschleunigen und Bremsen entstehen. Diese permanente Belastung ist dafür verantwortlich, dass die Querlenker früher oder später verschleißen und erneuert werden müssen. In vielen Fällen kann das Traggelenk bzw. einzelne Querlenkerlager, welche in einem Querlenker verbaut sind, auch einzeln erneuert werden.

• Unsere KFZ-Werkstatt repariert: Mercedes, Audi, BMW, Honda, Mazda, Opel, Ford, Toyota, Lexus, Renault, Nissan, Hyundai, Peugeot, VW, KIA, Mitsubishi und vielen anderen Automarken das Lenksystem. Wenn erforderlich, werden Spurstangenköpfe, Spurstangen, Zahnstangen und sonstige Teile des Lenksystems ausgetauscht.



Tel: 030 547 38 107;   0152 33 99 14 74

• Möchten Sie unseren Aj Car Service nutzen, rufen Sie einfach an oder fragen Sie auf unserer Internetseite unter „Kontakte“ bei uns an. Ein Mitarbeiter wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, Einzelheiten abklären und einen Termin mit uns vereinbaren.

Комментарии закрыты.